Follow:
Hund

Liebster Award | Nominiert von Froilein Freddy

Das Froilein Freddy hat mich nominiert für den Liebster Award – dankeschön!
Es hat ja nun doch eine Weile gedauert, aber nun ist der Beitrag endlich fertig. 🙂Liebster Award

Beim Liebster Award werden dem Bloggern fragen gestellt und dieser muss dann ebenfalls Blogger nominieren und Fragen stellen. So lernt man mehr über den Blogger und seinen Blog und lernt vielleicht auch den ein oder anderen neuen Blog kennen.

1. Hat dein Hund einen Spitznamen? Welchen?
Mhhh… das ist eine gute Frage. Eigentlich gebe ich ihr ständig unterschiedliche „Spitznamen“, je nach Situation. Z.B. kleines Monster, Süße, Dreckspatz, Dickkopf, Trantüte… 😀 Irgendwas passt eigentlich immer. 😉

2. Wie kam dein Hund zu dir?
Aileen kommt aus Rumänien. Sie wurde aus einer Tötungsstation befreit und war dann etwa ein Jahr in einem Tierheim. Die ganze Geschichte wie sie zu mir gekommen ist, habe ich bereits aufgeschrieben: Wie es ist einen Hund aus dem Ausland aufzunehmen

Hund rennt über Wiese

3. Seit wann bloggst du und wie kam es dazu?
Meinen ersten Blog Eat up your greens habe ich 2012 gestartet. Da gibt es allerdings hauptsächlich vegane Rezepte. Damals gab es noch nicht so viele vegane deutsche Blogs. Den Hundeblog hingegen habe ich erst vor wenigen Monaten gestartet. Aileen ist inzwischen über ein Jahr bei mir und ich wollte nicht mehr nur über Essen schreiben, sondern auch über das was mich bewegt und das hat oft mit dem Hund zu tun.

4. Welche drei Eigenschaften sollte deiner Meinung nach ein Blogger haben?
Das ist eine schwierige Frage! Ich finde man sollte irgendwie schreiben können, wie genau ist egal. Es ist sicherlich Geschmacksache welchen Schreibstil man mag. 🙂 Auch sollte man kreativ sein und Ideen haben, damit es nicht langweilig wird. Am allerwichtigsten finde ich aber, dass man ehrlich sein sollte, zu sich und zu den Lesern des Blogs. Ich mag eine persönliche Note, mag wenn ehrliche Meinungen und Gedanken geteilt werden. Wichtig ist natürlich auch ein bisschen Kontinuität *hust*, an meiner muss ich noch üben. 😉

ABER was mir aufgefallen ist: die Mentalität unter den veganen Bloggern unterscheidet sich doch sehr von der der Hundeblogger. Während Kooperationen und durchaus auch Werbung in der Hundebloggerwelt als Unterstützung gesehen werden, werden bei den veganen Bloggern solche Dinge oft verteufelt. Ich kann beide Seiten verstehen und denke man sollte da seinen eigenen Weg finden. Wegen solcher Dinge aber gleich andere als unehrlich oder falsch hinzustellen finde ich verkehrt.

5. Was macht dir am bloggen am meisten Spaß?
Das Schreiben! Und das Fotografieren. Geschrieben habe ich schon, als ich es gerade lernte. Früher Geschichten und kleine Artikel, dann irgendwann eher so eine Art Gedichte und tja, dann kam der Blog. Und ich mag die Möglichkeiten die man hat. Mag, dass man seine eigenen Gedanken aufschreiben kann und es den ein oder anderen gibt, der das auch liest. 🙂 Das Fotografieren finde ich für einen Blog auch sehr wichtig, die wenigsten werden sich einen Blog ganz ohne Bilder angucken oder liege ich da falsch? „Schöne“ Bilder sind natürlich immer toll, aber viel wichtiger finde ich wenn die Texte stimmig sind. Persönlich, auch durch meinen Beruf bedingt, macht mir natürlich auch das Gestalten des Blogs spaß.  🙂

6. Hast du auch Lieblingsbeiträge auf anderen Blogs? Zeig mal her!
Gerade erst für mich entdeckt habe ich den Blog von Frau Vela, auf dem es mir besonders die DIY Anleitungen für Tauhalsbänder und Leinen angetan haben. Meine Ergebnisse wird es auch bald auf meinem Blog zu sehen geben. 🙂

Ebenfalls gut gefällt mir der Blog von Schätersky und Frauchen, so hübsche, schlaue Designhunde mit so realen Artikeln (über Designerhunde), in denen ich mich (oder Aileen) durchaus auch mal wiederfinden kann.

Neben Hundeblogs stöbere ich natürlich auch gern auf veganen Blogs, besonders gefällt mir da Seitan is my Motor. Angetan haben es mir derzeit die Weltbesten (veganen) Brownies. <3

7. Welche drei Utensilien benötigst du unbedingt beim Bloggen?
Allem voran natürlich mein MacBook, denn sonst könnte ich nur auf eine Wand starren und schreiben. Das würde ja keiner sehen. 😉 Sonst benötige ich eigentlich nichts direkt beim Bloggen. Meine Ruhe vielleicht ein wenig, Tee oder Cappuccino oder auch was zum Naschen. 😀

8. Was machst du in deinem „richtigen“ Leben?
In meinem „richtigen“ Leben arbeite ich als Mediengestalterin in einer Werbeagentur. Beschäftige mich also mit Webdesign und ab und an auch mit Printdesign. Auch privat sind das meine Hobbys. Außerdem backe und koche ich gerne vegan. 🙂

Hund sitzt am Wegesrand und guckt in die Ferne

9. Was war der peinlichste Moment mit deinem Hund?
Einmal ist sie losgestürmt als uns ein Hund entgegenkam, ich stand nicht sicher, schwankte und fiel dann letztendlich vor dem anderen Hund mit seinem Frauchen in Zeitlupe in den Dreck. Aber immerhin hab ich Aileen noch gehalten. 😀

10. Man sagt ja „wie der Herr so sein Gescherr“, ist das bei euch auch so? Bist du und dein Hund euch ähnlich? Wenn ja in welcher Hinsicht?
Wir sind definitiv beide Langschläfer! 😀 Außerdem sind wir beide verfressen. Ok, das sind viele Hunde, aber bestimmt nicht alle Halter!? Dickköpfig sind wir auch beide… Pech für Aileen – so schnell gibt Frauchen nicht nach. 😉 Ich glaube sonst machen uns die Unterschiede aus, ohne sie würde ich mich nicht so viel bewegen und nicht so viel meine direkte Umwelt erkunden was mir sehr viel Spaß macht!

11. Du bekommst von mir den Auftrag mit Alfi einen Ausflug zu machen und darüber zu bloggen, wo geht es hin? Was tut ihr?
Ich würde mit ihm ans Wasser fahren, also ans Meer. Nichts ist schöner als dort zu sein und den meisten Hunden macht es spaß über den Sand zu flitzen und vielleicht auch planschen/schwimmen zu gehen. Natürlich würde ich auch versuchen das alles fotografisch festzuhalten. 😉

Zum Schluß noch die Regeln des Liebster Awards!

  • Danke der Person, die dich für den Liebster Award nominiert hat und verlinke ihren Blog in deinem Artikel.
  • Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert hat, stellt.
  • Nominiere 5 bis 11 weitere Blogger für den Liebster Award.
  • Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen.
  • Schreibe diese Regeln in deinen Liebster Award Blog-Artikel.
  • Informiere deine nominierten Blogger über den Blog-Artikel.

Soooo… 5 Blogger sind mir gerade zu viele, da ich gar nicht so viele kenne, die noch nicht am Liebster Award teilgenommen haben. Ich werde hier den ein oder anderen Namen nachträglich hinzuschreiben! 🙂

Nominiert zum Liebster Award

Ich nominiere Kira mit ihrem Blog Nomad-Dog – A boxer on tour.
Und werde da nun selbst mal stöbern gehen. 😉 Reisen mit Hund ist auf jeden Fall ein spannendes Thema.

Hier die Fragen:

  1. Wie kam Dein Hund/Dein Mensch zu Dir?
  2. Wo geht Ihr am liebsten spazieren?
  3. Was ist Eure Lieblingsbeschäftigung?
  4. Was ist das ultimative Lieblings-Leckerchen?
  5. Was nervt Dich am meisten (im Hundealltag)?
  6. Was willst Du unbedingt mal machen?
  7. Was war Euer größtes Hindernis/Eure größte Schwierigkeit im Zusammenleben?
  8. Gibt es Lieblingsbeiträge auf anderen Blogs?
  9. Warum und seit wann bloggst Du?
  10. Was macht Dir am Bloggen am meisten Spaß?
  11. Was würdest Du Dir von anderen Hundehaltern wünschen?

 

Share on
Previous Post

Das könnte Dir auch gefallen

6 Comments

  • Reply Frau Vela & der Hundeblog

    ohhhh wie schön wir freuen uns sehr und auf euer ergebniss ich bin schon mega gespannt! Das kommt das gleich bei uns als Link mit Rein! PS Am Wochenende ist neues Tau eingetroffen, da wir uns nun auch an ein geschirr wagen 😀

    28. August 2017 at 14:28
    • Reply Johanna

      Der Beitrag ist schon fast fertig, ich komme einfach nicht dazu ihn fertig zu machen. Und dann muss ich noch Bilder von den Halsbändern an Aileen machen, das wollte ich ohne Geschirr im Garten der Nachbarin machen… irgendwann. 😀
      Ich könnte so viele unterschiedliche Taue kaufen, es gibt so schööööööne! Ich bin gespannt auf das Geschirr!

      28. August 2017 at 14:53
  • Reply Schätersky und Frauchen

    Danke, das freut mich, dass dir mein Blog gefällt. 🙂
    Die weltbesten veganen Brownies hört sich ja toll an, da schaue ich doch gleich mal rein. 🙂

    28. August 2017 at 18:12
    • Reply Johanna

      Die Brownies sind echt total gut! 🙂

      28. August 2017 at 19:16
  • Reply Isabella mit Damon und Cara

    Ich mag den liebsten Award sehr – so lerne ich immer mal wieder neue Blogs kennen und dann auch gleich das Mensch-Hunde-Team dahinter (zumindest etwas). Besonders schmunzeln musste ich bei dem Punkt „Dickköpfig“ … hier sind alle nur „konsequent“ 😉
    Ich schaue sicher mal wieder vorbei.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    29. August 2017 at 14:30
    • Reply Johanna

      „Konsequent“ könnte man das auch nennen. 😀
      Aber ich bleibe bei Dickköpfig… mit dem Kopf durch die Wand. Das passt in meinem Fall doch besser.
      Schön, dass Du wieder vorbei schauen willst! 🙂
      Liebe Grüße

      30. August 2017 at 7:27

    Leave a Reply

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen