Alter Baum | Baumgeflüster: Kurzgeschichten und lyrische Gedanken

Baumgeflüster: Kurzgeschichten und lyrische Gedanken wurde am 15. September 2009 als ein Titel der Anthologie-Reihe im Balthasar Verlag veröffentlicht. Die Geschichten und Gedichte wurden vom Verlag ausgewählt. ISBN: 978-3-937134-47-5

BuchrückenBaumgeflüster. Oder Baumgeschrei? Oder eher Baumgedanken? 32 Autorinnen und Autoren au Deutschland und Österreich lassen in ihren Kurzgeschichten und lyrischen Gedanken Bäume flüstern. Und schreien. Und denken. Und sie pflanzen Baumwesen in unsere Köpfe, die uns Einblicke zwischen ihre Wurzeln und Blätter und unter ihre Borke gewähren, wie wir sie sonst nur selten erhalten.

In dieser Anthologie* ist meine Geschichte „Alter Baum“ veröffentlicht. Diese könnt Ihr hier nun ebenfalls lesen. In der Anthologie „blaugetaucht“ findet ihr eine weitere meiner Kurzgeschichten.
Kaufen könnt Ihr das Buch hier**.

Alter Baum

Die Jahre vergingen.
Ich sah viele Menschen, manche dick, manche dünn, manche hässlich, manche schön.
Sah Kinder, die tobten, Jugendliche, die tranken, Erwachsene, die spazieren gingen. Ich sah glückliche Menschen und traurige. Sah Liebe, sah Hass und sah Freundschaft.
Viele hatten es eilig, nur wenige ließen sich Zeit, genossen die Sonnenstrahlen auf der Haut oder beobachteten den herabrieselnden Schnee. Viele weinten, setzten sich an meinen Stamm. Viele waren fröhlich, tanzten durch den Schnee. Manche kamen und beobachteten den Mond, manche ließen die Nacht versteifen, die sie schlaflos hielt, und manche rannten unter Zeitdruck davon. Ich beobachtete die Menschen. Vielen war die Natur unnütz, viele verbrachten viel Zeit hier. Ich bemerkte die Unterschiede zwischen den Menschen. Bemerkte, dass sie gern lachten und oft Trost suchten. Bemerkte, das manchen das Leben zu schnell verging, anderen zu langsam. Unterschiedlich waren die Menschen.

Die Bank vor meinen Füßen, wie oft wurde sie benutzt? Wie oft wurde sie erneuert und versetzt? Wie oft wurde dort geweint, wie oft geküsst? Wie viele träumten dort, wie viele verloren sich? Was trieb die Menschen in die Natur, in den Wald? Was brachte sie dazu, stehen zu bleiben und sich zu setzen? Was ließ manche dort sterben, andere überleben?

Was suchten sie zwischen uns und dem Himmel? War es die Freiheit, war es das Leben? War es die Geborgenheit der Bäume, die sie hier Verweilen ließ?

*Sammlung von Gedichten oder Texten verschiedener Autoren in einem Band oder in mehreren Bänden.
** Affiliate Link

Ein Gedanke zu „Alter Baum | Baumgeflüster: Kurzgeschichten und lyrische Gedanken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen