Pinke Nelkenblüten

Gewaltfreie Kommunikation von Marshall B. Rosenberg | Hörbuch Rezension

Das Thema Wut hat mich schon oft beschäftigt. Nicht, weil ich ständig wütend bin, aber wohl, weil ich nicht weiß wie ich sie rauslassen, nach außen zeigen kann, sie gern in mich hinein fresse und runterschlucke. Über das Thema Wut wurde ich auf das Stichwort Gewaltfreie Kommunikation aufmerksam gemacht. Empfohlen wurde mir unter anderem das gleichnamige Buch/Hörbuch von Marshall B. Rosenberg*. Hier findet Ihr das Hörbuch bei Audible*.

Da ich durch meine Pendelei zur Arbeit viel Zeit im Auto verbracht habe war das Hörbuch innerhalb kürzester Zeit auf meinem Handy und abspielbereit. Ein wenig Sorgen machte ich mir zunächst, dass das Buch zu spirituell oder esoterisch sein könnte, zu oberflächlich oder dass das Thema nicht zu meinen Gedanken und Problemen passte. Ein bisschen realistisch nachvollziehbar sollte das Ganze für mich schon sein. 😉

Allerdings bestätigten sich meine Befürchtungen nicht. Das Hörbuch zog mich schnell in seinen Bann, ich habe die 6 Stunden an zwei Tagen durchgehört und gleich noch einmal von vorne begonnen, um das Thema noch weiter zu verinnerlichen.

Gewaltfreie Kommunikation Hörbuch

Gewaltfreie Kommunikation: Eine Sprache des Lebens
Zum Inhalt: Die Gewaltfreie Kommunikation (GFK) hilft uns bei der Umgestaltung unseres sprachlichen Ausdrucks und unserer Art zuzuhören. Aus gewohnheitsmäßigen, automatischen Reaktionen werden bewusste Antworten. In diesem Hörbuch lernen Sie, wie man Gedankenmuster auflöst, die zu Ärger, Depression und Gewalt führen; potentielle Konflikte in friedliche Gespräche umwandelt; offen seine Meinung sagt, ohne Abwehr oder Feindseligkeit zu erwecken; mehr Tiefe und Achtsamkeit in Beziehungen entwickelt, und über Empathie motiviert statt über Angst, Schuldgefühle oder Scham.
Dr. Marshall B. Rosenberg ist international bekannt als Konfliktmediator und Gründer des gemeinnützigen Center for Nonviolent Communication in den USA. In den letzten dreißig Jahren hat Dr. Rosenberg die Gewaltfreie Kommunikation in mehr als zwei Dutzend Ländern an Ausbilder, Schüler, Studenten, Eltern, Manager, medizinisches und psychologisches Fachpersonal, Militärs, Friedensaktivisten, Anwälte, Gefangene, Polizisten und Geistliche weitergegeben.
Quelle: Audible*

Inhalt

Gewaltfreie, oder auch einfühlsame, Kommunikation, gern abgekürzt mit GFK, meint im Grunde nichts anderes, als auf die Bedürfnisse und Gefühle von anderen einzugehen als auch seine eigenen Bedürfnisse zu erkennen und zu kommunizieren. Ohne dabei zu werten oder zu verurteilen. Nicht die Schuld für die eigenen Gefühle auf andere schieben, sondern versuchen herauszufinden, warum man auf etwas mit solchen Gefühlen reagiert. Welches eigene Bedürfnis nicht erfüllt wurde. Auch geht es um das Erkennen der eigenen Bedürfnisse, dem Umgang mit sich selbst und dem Äußern von Bitten um eigene Bedürfnisse zu erfüllen. Mit der gewaltfreien Kommunikation lassen sich Konflikte lösen, auf Grundlage von gegenseitigem Verständnis und dem richtigen formulieren seiner Bedürfnisse und dem Erkennen derer des Gegenübers.

Fazit – funktioniert gewaltfreie Kommunikation?

Das Prinzip ist eigentlich schnell klar, die Umsetzung jedoch natürlich etwas anderes. Ein wichtiges Stichwort ist Empathie. Je emphatischer wir jemand anderem und uns selbst gegenüber sind umso eher nehmen wir die Bedürfnisse des Anderen und von uns selbst war.

Das Hörbuch ist gut strukturiert, von Anfang an werden viele Beispiele genannt und die Vorteile der gewaltfreien Kommunikation aufgeführt, später wird es dann praktischer. Auch hier wird vieles an hilfreichen Beispielen erklärt. Man hat wirklich das Gefühl zu verstehen worum es geht, auch wenn die Umsetzung eine Menge Übung erfordert. Aber allein einen anderen Blick auf die eigenen Aussagen und die der anderen zu haben ist ein Anfang. Die Bedürfnisse von anderen herauszufiltern und vor allem auch seine eigenen wieder zu entdecken. Das ist der nächste Schritt. Zu lernen, dass Wut zwar sein darf, aber ich mich auch fragen muss, warum ich gerade wütend bin. Und wie ich das ändern kann. Nicht das ich einen Teller an die Wand werfe ändert etwas an der Situation, sondern die Frage, welchen Grund meine Wut hat und das herausfinden, welches meiner Bedürfnisse gerade nicht befriedigt wurde.

Natürlich ist es nicht immer sofort möglich diese Dinge so umzusetzen und manchmal braucht es auch eine Weile, bis wir verstehen, was wir ändern müssen. Gerade wenn sich in unserem Leben viele Dinge gefestigt haben. Durch Erfahrungen und Erlebnisse, die es uns erschweren einen anderen Blick zu entwickeln. Aber daran können wir arbeiten!

Natürlich heilt eine „gewaltfreie Kommunikation“ keine Depression, sie hilft uns aber typische negative Denkmuster aus einem anderen Winkel zu betrachten.

Klare Lese- oder Hörempfehlung

Ich kann jedem Menschen dieses Hörbuch/Buch ans Herz legen! Nicht nur denjenigen, die Wissen, dass sie ihre eigenen Bedürfnisse nicht beachten, auch allen anderen. Wir können unsere Kommunikation miteinander viel positiver erleben. Im Buch wird immer wieder betont, wie sehr unsere Art zu kommunizieren für Gewalt, Abwehr und Widerwillen sorgt, statt genau das zu vermeiden. Jeder kann etwas über sich, aber auch über andere lernen. Über Kommunikation und Gefühle. Die eigenen und die der anderen!

*Affiliate Links – ich bekomme eine kleine Provision, für Euch entstehen keine zusätzlichen Kosten.

Warum Du auch über psychische Probleme schreiben solltest 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen