Folgen:
Rezepte

Schoko-Kaffee-Muffins mit Apfel und Mandeln

Manchmal gibt es so Tage da braucht man einfach Schokolade. Und Kaffee, viel Kaffee. Und was wäre besser geeignet als Kakao und Kaffee um es gemeinsam in Muffins zu verbacken? Wie verlockend klingen denn Schoko-Kaffee-Muffins bitte? Für die Vitamine (natürlich eigentlich aber nur weil Äpfel lecker sind) noch einen Apfel dazu und ein paar gesunde Fette in Form von Mandeln als Topping (die natürlich auch einfach total gut schmecken – geröstete Mandeln = Liebe).

Die Muffins sind wenig süß (aber süß genug, nicht unsüß!), schön schokoladig, genau richtig wie ich finde und eignen sich perfekt als kleine Nervennahrung. Außerdem sind sie schnell zusammengerührt und gebacken, so dass man beim Backen seine Nerven ganz leicht behalten kann. 😉

Da ich trotz Bedarf an Nervennahrung keine 12 Muffins alleine essen kann, habe ich sie meinen Kollegen kommentarlos in die Büroküche gestellt. Es folgten vorsichtige Nachfragen von wem die Muffins seien, denn so wie die aussehen könnten die doch niemals vegan sein… tja, sind sie doch. Und geschmeckt haben sie dann auch allen. 🙂

Schoko-Kaffee-Muffins mit Apfel und Mandeln

Rezept drucken
Schoko-Kaffee-Muffins mit Apfel und Mandeln
Portionen
Muffins
Zutaten
Teig:
  • 230 g Mehl
  • 100 g Zucker wer süß mag sollte etwas mehr nehmen
  • 1/2 TL Salz
  • 1 1/2 TL Weinsteinbackpulver
  • 1 TL Natron
  • 2 TL Zitronensaft
  • 50 ml Sonnenblumen- oder Rapsöl
  • 2 EL Sirup z.B. Agavendicksaft
  • 100 ml Pflanzendrink / Milch optional: Schokomilch
  • 100 ml Kaffee stark
  • 4 EL Kakao zum Backen
  • 50 g Schokolade gehackt, oder Schokotropfen
  • 1 Apfel klein
Topping:
  • Mandeln etwa eine handvoll
  • Zucker nach Bedarf
Portionen
Muffins
Zutaten
Teig:
  • 230 g Mehl
  • 100 g Zucker wer süß mag sollte etwas mehr nehmen
  • 1/2 TL Salz
  • 1 1/2 TL Weinsteinbackpulver
  • 1 TL Natron
  • 2 TL Zitronensaft
  • 50 ml Sonnenblumen- oder Rapsöl
  • 2 EL Sirup z.B. Agavendicksaft
  • 100 ml Pflanzendrink / Milch optional: Schokomilch
  • 100 ml Kaffee stark
  • 4 EL Kakao zum Backen
  • 50 g Schokolade gehackt, oder Schokotropfen
  • 1 Apfel klein
Topping:
  • Mandeln etwa eine handvoll
  • Zucker nach Bedarf
Anleitungen
  1. Alle trockenen Zutaten (bis auf die Mandeln und den zusätzlichen Zucker) in einer Schüssel mit einem Esslöffel vermischen. Den Apfel in kleine Stücke schneiden und zu den trockenen Zutaten geben. In einem Messbecher die flüssigen Zutaten abmessen und verrühren. Kurz stehen lassen und schnell den Ofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen lassen und die Mandeln grob hacken.
  2. Die trockenen mit den flüssigen Zutaten miteinander vermischen. Nach Bedarf, falls der Teig zu fest ist noch etwas Milch oder Kaffee dazugeben und unterrühren.
  3. Den Teig gleichmäßig auf 12 Förmchen verteilen. Nun die grob gehackten Mandeln darauf verteilen und überall ein wenig Zucker drüber geben.
  4. Jetzt die Muffins für ca. 20-25 Minuten backen, je nach Ofen. Zum Test ob der Teig gar ist, kann man rechtzeitig einen Zahnstocher oder Holzspieß in den Teig stecken. Wenn kein Teig mehr kleben bleibt sind die Muffins gut. Dann aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen oder lauwarm vernaschen.

Schoko-Kaffee-Muffins mit Apfel und gehackten Mandeln

Du willst keine Schoko-Kaffee-Muffins und hast mehr Lust auf Apfelkuchen ohne Schokolade? Dann schau Dir mein Rezept für Apfel-Streusel-Kuchen an. Oder ist Dir mehr nach Banane? Dann habe ich Schoko-Bananen-Muffins für Dich. 🙂

Teilen
Sie versuchte sich an dem Glas in ihrer Hand festzukrallen… Kaffee-Käsekuchen | Mit Sojajoghurt, vegan

Das könnte Dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen