Folgen:

Über Leben und umzu

Frau mit Hund sitzend am Strand

Foto von Jan Krützfeldt

Moin.

Ich bin Johanna.

„umzu“ sagen die Bremer, wenn sie „drum herum; in der Umgebung“ meinen. „Leben und umzu“ meint also es geht hier um das Leben und allem was drum herum (oder eben im Leben) passiert. 😉


Wichtig war mir immer die vegane Idee voran zu treiben, jedoch ohne dabei missionarisch zu sein. Hier wird es neben meinen Hundegeschichten, Rezensionen, Fotografie und Gedanken eben auch um leckeres, einfaches veganes Essen gehen. Nur der Schwerpunkt auf Food, den ich damals (2012) auf Eat up your greens legte, ist hier nicht mehr vorhanden.

Das Hundethema ist für mich seit dem 1. Mai 2016 interessant, da zog nämlich meine rumänische Straßenhündin Aileen bei mir ein.

Schreiben war, seit ich Schreiben lernte, immer eines meiner kreativen Ventile bei dem ich meine Gefühle, Gedanken und meinen Schmerz herauslassen konnte. Nun hoffe ich hier wieder vermehrt zu schreiben was mich bewegt, denn das war immer mein größter Wunsch.

Seit vorletztem Jahr ist das Thema „Mental Health“ oder auf deutsch: psychische Gesundheit in meinem Leben ein sehr wichtiges geworden. Ich denke gerade darauf werde ich in der nächsten Zeit öfter zu sprechen kommen. Denn in den letzten beiden Jahren ist einiges passiert, es hat sich viel geändert und das hängt auch mit meiner eigenen psychischen Gesundheit zusammen.

Teilen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen